Top_Home
Top_Magieka

Magieka

Dauerhafte Gewichtsreduzierung

Menu
Menu
Hühnersuppe
15.10.2010 23:52 (1315 x gelesen)

Hühnersuppe mit Gemüse

Eine frische Hühnersuppe mit Saisongemüse, in der kalten Jahreszeit ein Genuss.  
 



Kalorien ca. 280 kcal pro Portion
Schwierigkeit  gering
Zubereitungszeit ca. 2 Stunden Grundsuppe, ca. 20 Minuten pro Portion

Zubereitung:

 
 Zuerst wird die "Grundsuppe" zubereitet. Das Huhn wird gewaschen und kommt in den Suppentopf. Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden. Sie können alles Gemüse benutzen, auch wenn es schon einige Tage im Kühlschrank gelegen hat. Wichtig für einen guten Geschmack ist auf jeden Fall Sellerie. Petersilie hinzugeben und das ganze würzen mit Salz (während der Diät bitte nur wenig oder gar nicht) und Pfeffer. Falls Sie es gerne etwas schärfer mögen, kochen Sie eine Chili mit. Das ganze mit Wasser auffüllen und ca. 2 Stunden leicht kochen lassen.
 
 
Nach 2 Stunden ist das Gemüse verkocht und schmeckt nicht mehr besonders. Daher wird dir Suppe durch ein Sieb in eine Schüssel gegossen und beiseite gestellt. Das Hühnerfleisch wird heraussortiert und auf einem Teller gelegt. Das verbleibende Gemüse wird püriert und durch ein Sieb gedrückt. Der Extrakt kommt wieder in die Suppe, der restliche Gemüsebrei wird weggeworfen.
 




Von der "Grundsuppe" wird jetzt soviel in einen anderen Topf umgefüllt, wie gegessen werden soll. Die Suppe wird wieder erhitzt, dann wird frisches Gemüse für diese Portion  geputzt und in kleine Stücke geschnitten. Das Gemüse kommt zusammen mit dem Hühnerfleisch wieder in die Suppe. Das Gemüse ca. 5 bis 10 Minuten garen (je nach Geschmack). Die Suppe wird jetzt noch mit Pfeffer gewürzt und zum Schluss wird Muskatnuss in die Suppe gerieben. Wenn das Gemüse gar ist, Suppe heiss servieren und geniessen.


  
 

Einkaufsliste für 4 Portionen: 
 

Fleisch Huhn 1 ganzes Huhn
Obst/Gemüse Möhren
Sellerie
Paprika
Zwiebeln
Lauch
Tomaten
Petersilie
 
Gewürze

Salz
Pfeffer
Muskatnuss

 

 

Tipp: Kochen Sie sich die Suppe für mehrere Tagen und machen dann immer frische Portionen. Sie können die fertige Suppe auch problemlos in der Mikrowelle wieder erwärmen.

Sie können zu der Suppe natürlich auch Reis oder Nudeln essen. Reis und Nudeln bitte unbedingt separt kochen und erst in die fertigen Portionen geben.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*