Top_Home
Top_Magieka

Magieka

Dauerhafte Gewichtsreduzierung

Menu
Menu
Holger, bisher 16 kg
14.08.2010 22:31 (10591 x gelesen)

Ich wende seit Juli 2010 Magieka an und habe bisher 16 kg abgenommen. Es funktioniert!


 



 



Ich heisse Holger und bin jetzt Mitte 50. Meine Vorgeschichte ist wahrscheinlich klassisch. Früher habe ich viel Sport getrieben und war sehr aktiv, habe viel und gut gegessen und Gewichtsprobleme waren ein Fremdwort. Im Laufe der Zeit wurde anstelle des Sports das Essen immer wichtiger, der Wein- und Bierkonsum stieg ständig, die Bewegung wurde immer weniger. Das Ergebnis waren dann irgendwann fast 120 Kilo. Die Leistungsfähigkeit im Job lies nach, Wohlbefinden stellte sich nicht mehr ein, Erfolgserlebnisse blieben aus. Dazu kamen Bluthochdruck, Kurzatmigkeit  und andere körperliche Beschwerden. Kurz gesagt, ich war nicht mehr leistungsfähig und habe mich einfach nicht mehr wohl gefühlt.
 
Einige mehr oder weniger halbherzige Versuche, das Gewicht wieder in den Griff zu bekommen, waren nicht sehr erfolgreich. Das Gewicht ging mal ein paar Kilogramm runter, war dann aber schnell wieder auf dem alten Stand oder sogar darüber.  
 
Freunde haben mir dann von Magieka erzählt. Ihre eigenen Erfolge mit Magieka (zwischen 20 und 80 kg Gewichtsverlust) haben in mir den Kick ausgelöst. Ich sagte mir, was bei denen funktioniert, dass kannst Du auch.
 
Anfang Juli 2010 habe ich mit einem Startgewicht von 117 kg mit Magieka begonnen. Ich war absolut unfit, übergewichtig und unzufrieden mit mir selbst. Der morgendliche Blick in den Spiegel war keine Freude. Die erste Woche war etwas schwierig, Umstellung der Essenszeiten, kein Alkohol, keine Kohlehydrate etc. Aber es ging und das Gewicht nahm tatsächlich rapide ab. Am Anfang sogar um mehr als 1 kg pro Tag. Das motiviert natürlich!
 
Nach einer Woche hat auch ein Kollege mit Magieka angefangen, eine Woche später noch ein Zweiter. Durch die Gruppendynamik wird es viel einfacher und macht erheblich mehr Spass. Wir bringen täglich unser Essen mit ins Büro und pilgern um 11:00 und um 15:00 Uhr in die Cafeteria. In der Mikrowelle wird das Essen erwärmt, das gemeinsame Erlebnis macht stark! Am Anfang haben die anderen Kollegen noch gelästert, inzwischen gucken sie eher neidisch.
 
Nach dem Basismonat hatte ich tatsächlich 10 kg geschafft. Seit der zweiten Woche bewege ich mich wieder mehr (Fahrradergometer und Wandern) und fühle mich jetzt einfach schon viel besser. Mein Bluthochdruck ist völlig weg, bereits nach zwei Wochen waren alle Werte im Normalbereich und ich brauche keine Medikamente mehr. 
 
Ich bin jetzt im Aufbaumonat 1 und habe bisher 13 kg geschafft. Meine Motorradhose passt schon wieder, zur Belohnung werde ich jetzt wieder Motorrad fahren. Ich bin viel aktiver, fühle mich wohl, bin motiviert  und habe wieder Lust auf Bewegung.

In den letzten Wochen habe ich mein neues Gewicht gehalten, es ging aber nicht weiter nach unten. Irgendwie hing ich bei 102 kg fest. Nach einem Einkauf wollte ich die grade gekauften Wasserflaschen wegstellen, dabei ging mir plötzlich auf, wieviel Gewicht ich tatsächlich schon verloren habe und was ich früher immer mit mir rumgeschleppt habe. 10 Wasserflaschen mit 1,5 Litern! Jeden Tag! 

Jetzt befolge ich Magieka wieder mit mehr Disziplin und habe in einer Woche wieder ein Kilo geschafft. Nächste Woche möchte ich endlich die 100 kg Marke durchbrechen.
 
Mein Wunschgewicht ist 90 kg, 85 kg wären optimal. Wenn ich unter 100 kg bin, will ich wieder mit Joggen anfangen. Mal sehen, wie es weitergeht.
 
Diese Geschichte wird natürlich fortgesetzt.  


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*